Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Sanierung der Friedhofskapelle (2. Bauabschnitt)

Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde der Friedhofskapelle in Teltow!
Was läuft da jetzt, ist Winterschlaf bei der Kapellensanierung angesagt? Nein natürlich nicht!

Inzwischen wurde mit dem 2. Bauabschnitt begonnen. Die Erdwärmesonden sind verlegt und die Überarbeitung der Seitendächer hat begonnen. Am 27. Oktober erfolgte der Fußbodenabriss in der Kapelle. Der alte Boden wurde ausgebaut und entsorgt und es gelang den Bauarbeitern vor der Frostphase die Fußbodenisolierung aus aufgeschäumtem Glas einzubringen. Danach konnte noch betoniert werden. 
Die Elektriker haben die Wände für die neue Elektrik vorbereitet und sobald es frostfrei ist, wird mit der Fußbodenheizung im Kapellenraum begonnen. Die Anträge für die Genehmigung des 3. Bauabschnittes sind beim Kirchenkreis sowie auch beim Konsistorium der Landeskirche gestellt, und wir hoffen auf baldige positive Antwort.

Unsere Architektin Frau Stich nutzt die Wintermonate, um die restlichen Arbeiten, vom Fliesenverlegen bis zu den Laubengängen, auszuschreiben. Wenn alles gut geht und keine negativen Überraschungen mehr kommen, dann wollen wir die Sanierung bis zum 31. Oktober 2017 abschließen!
Für die Errichtung des Glockenturmes werden die benötigten Daten (Statik, Material usw.) für das Beantragen der Baugenehmigung ermittelt.

Wir sind auch in diesem Jahr wieder auf ihre Unterstützung angewiesen. Spenden werden für den Glockenturm, die Leuchter und die Ausgestaltung der Nebenräume, insbesondere der Sakristei, benötigt.
Im Jahr 2016 (genauer Jahresabschluss liegt noch nicht vor) konnten wir uns über ca. 400,00 Euro für die Leuchter, ca. 4.300,00 Euro für den Glockenturm und ca. 1.000,00 Euro für die Sanierung der Kapelle freuen. Allen Geberinnen und Gebern ein herzliches Dankeschön!
Michael Wilcke (Baubeauftragter)


Hier nun einige Impressionen zum 2. Bauabschnitt:

Sanierung der Friedhofskapelle (1. Bauabschnitt)


Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde der Friedhofskapelle von Teltow,
nun nähert sich der erste Bauabschnitt dem Ende. Die Dachrinnen und alle Blecharbeiten sind fertiggestellt. Das Eindecken des Daches hat begonnen. Wir freuen uns, dass dieser schwierige Teil der Sanierungsmaßnahme bald fertig ist!

Nun geht es mit den zweiten und dritten Bauabschnitten weiter. Diese wurden durch zusätzliche Mittel der Stadt Teltow - die dankenswerterweise auf der letzten Stadtverordnetenversammlung beschlossen - ermöglicht! Auch die Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz beteiligt sich an der Finanzierung mit Mitteln aus ihrem Klimaschutzfonds!
Die Gewerke für die nächsten Bauabschnitte wurden vergeben. Ab Mitte September beginnen die Abbrucharbeiten am alten Fußboden, und die Elektriker bauen die alte Elektrik aus. Gleichzeitig sollen vier Erdwärmebohrungen an der Nordseite durchgeführt werden. An dieser Stelle befinden sich die Toiletten. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es dort eventuell zu Beeinträchtigungen kommt. Bis Ende November soll dann die Fußbodenheizung eingebaut und in Betrieb genommen sein, so dass auch in den Wintermonaten in der Kapelle weitergearbeitet werden kann. Der Putz an den Wänden muss ausgebessert werden. Danach sind Malerarbeiten durchzuführen. Die Zimmerleute müssen, damit die Heizzentrale eingebaut werden kann, die Seitendächer überarbeiten. Die Decken der Toiletten und der Heizzentrale werden isoliert. Der Toilettenneubau ist für das nächste Jahr vorgesehen, dann wird auch die Abwasserleitung saniert.

Ebenfalls für das nächste Jahr sind der Neubau der offenen Seitendächer an der Ost und Westseite der Kapelle geplant.

Sie sehen, liebe Leserinnen, lieber Leser, es gibt noch viel zu tun und auch noch einiges zu bezahlen. Sehr freuen wir uns über Ihre Spenden für den Glockenturm und die neuen Wandleuchter! 
Herzlich danken wollen wir für die in diesem Jahr eingegangenen Spenden; aktuell sind das für die Kapellensanierung 253,97 EUR und für unser Projekt Glockenturm 5.921,15 EUR! Im Jahr 2015 konnten wir uns gut 6.000 EUR Spenden verbuchen. 

Wir freuen uns natürlich sehr, wenn Sie auch weiterhin spenden, denn der Glockenturm mit Läuteanlage wird ca. 20.000,00 EUR kosten. Der Nachbau der historischen Wandleuchter kann mit 10.000,00 EUR geschätzt werden; dafür sind derzeit Spenden in Höhe von 542,10 EUR eingegangen.


Hier einige Impressionen der 1. Bauphase: 

Weiteres vom Projekt „Sanierung Friedhofskapelle“

Aus: Deutsche Bauzeitung Friedhofskapelle 1935

Vorlage

Wie schon in letzter Zeit berichtet, wollen wir die ehemaligen  Wandleuchter der Friedhofskapelle nachbauen lassen. Dafür konnten wir die Firma Buck aus Bielefeld gewinnen, die schon die Leuchter in der St. Andreaskirche nachgebaut haben. Die Firma Buck war bereits in Teltow und hat die Vertreter der Denkmalpflege und der Gemeinde mit einem Muster überzeugt.

Die Leuchter werden dimmbar sein, um für die verschiedenen Veranstaltungen in der Kapelle die passende Helligkeit zu erzeugen.


Um dieses Projekt, den Glockenstuhl oder die Sanierung der Friedhofskapelle erfolgreich beenden zu können, sind wir auch in diesem Jahr wieder auf ihre Spenden angewiesen. 

 

 

Letzte Änderung am: 01.10.2017