Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Konzert und Schauspiel

TOTENTANZ (Hugo Distler) - Samstag, 23. November 2019

TOTENTANZ (Hugo Distler)

Samstag, 23. November 2019, 18:00 Uhr St. Andreaskirche Teltow, Breite Straße

Der Tod fasziniert. Viele Menschen machen sich Gedanken über den Tod, über den Sinn des Lebens und über das, was nach dem Tod noch kommt. Einen Höhepunkt in der Geschichte bildet da das 14. Jahrhundert, in dem zahlreiche Totentänze gemalt, gedichtet oder vertont wurden. So stammt auch das Fundament der Totentanzkomposition von Hugo Distler aus dieser Zeit. Es beruht auf dem „Lübecker Totentanz“ – einem 30 Meter langen Kirchengemälde aus dem Jahre 1465. Dieses stellt zweimal zwölf Paare in Lebensgröße – je eine Todes- und eine Standesfigur – dar. Die 14 gesungenen Verse sind zu den Texten aus dem „Cherubinischen Wandersmann“ von Angelus Silesius komponiert. Die zwölf gesprochenen Verse steuerte Johannes Klöcking bei. Aufgeführt wird das gar nicht gruselige Werk als Gemeinschaftsprojekt eines Projektchores der Kantorei unter der Leitung von Christopher Sosnick und der Theatergruppe improFun Teltow unter der Leitung von Peggy Langhans. Eintritt frei, Spenden erbeten.

Theateraufführungen „Der Weihnachtsabend“

Sonntag, 1. Dezember und Sonntag, 15. Dezember

Auch in diesem Jahr wird die Theatergruppe improFUN wieder das Stück „Der Weihnachtsabend“ nach der Erzählung von Charles Dickens in einer dramatischen Fassung von Peggy Langhans aufführen. Die diesjährigen Aufführungen werden in leicht veränderter Inszenierung und Besetzung stattfinden, so dass ein
wiederholter Besuch lohnend sein wird. Dieses Mal wird in der Siedlungskirche auf einer erhöhten Bühne gespielt, so dass für eine verbesserte Sicht gesorgt ist.

Termine:
Sonntag, 1. Dezember, 17.00 Uhr in der Siedlungskirche und
Sonntag, 15. Dezember, 15.00 Uhr im Stubenrauchsaal im Rathaus, Markt 1-3, anlässlich des Weihnachtsmarktes in Teltow

Letzte Änderung am: 02.11.2019