Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Kirchenentdeckerfahrt 2020

Mittwoch, den 22. April

Fürstenwalde mit Domführung und Honigkirche in Neu-Hartmannsdorf
Schiffstour von Bad Saarow nach Wendisch Rietz
Programmpunkte:
Abfahrt: 8.50 Uhr Teltow, Parkplatz Badstraße
Ziel: Honigkirche in Neu-Hartmannsdorf, Frau Marianne Stein wird uns die Kirche erklären.
Abfahrt: 11.15 Uhr
Stadtrundfahrt in Fürstenwalde mit Christfried Tschepe, der in Fürstenwalde Baustadtrat ist und in den Bus einsteigt und uns im Bus durch Fürstenwalde lotst und erklärt. Er kennt dort jeden Bordstein, da er als Stadtplaner jahrelang für Fürstenwalde arbeitete.
12.00 Uhr
Mittagessen im Restaurant Seeblick am Trebuser See, ca. 10 Minuten außerhalb gelegen. Drei Gerichte zur Auswahl.
Abfahrt: 12.45 Uhr
Ziel: Dom Fürstenwalde mit Führung, anschließend Spaziergang im Kurpark in Bad Saarow. Wer nicht spaziert, der verweilt im Eiscafé am Hafen.
16.10 Uhr bis 17.10 Uhr
Schiffstour nach Wendisch Rietz mit Kaffee & Kuchen an Bord.
Rückfahrt und Rückkehr gegen 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Fahrtkosten: 49,50 Euro
Bitte die Fahrtkosten auf das Konto der Ev. Kirchengemeinde Wannsee einzahlen:
Ev. Kirchengemeinde Wannsee, Evangelische Bank eG, Kiel,
IBAN: DE85 5206 0410 3903 9663 99
Verwendungszweck: Kirchenentdeckerfahrt 2020
Anmeldung bis 15. April: Diakonin Indra Wiesinger (0151 / 20 22 19 66)
Pfarrerin Ute Bindemann (03328 / 41942)

Radtour zum Kloster Chorin

Treffpunkt: Freitag 1. Mai 9.30 Uhr am S-Bahnhof Teltow

Am Freitag, dem 1. Mai geht es per Bahn und Rad in die Schorfheide.
Wir starten am S-Bahnhof Teltow, steigen in Südkreuz in die RE3 und fahren dann direkt bis Chorin.
Dort haben wir die Gelegenheit zu einer Radtour zum Kloster Chorin. Die Klosteranlage ist geöffnet.
Im Anschluss umrunden wir den Amtssee, können noch einen schönen Abstecher nach Brodowin (wetterabhängig) machen.
Treffpunkt ist 9.30 Uhr am S-Bahnhof Teltow.
Bitte bringen Sie etwas für ein gemeinsames Picknick mit. Der Eintrittspreis für das Kloster beträgt für Erwachsene: 6,00 Euro, ermäßigt / Kinder (ab 7 Jahre): 3,50 Euro, Familien: 13,00 Euro. Bitte Anmeldungen bei Martin Bindemann.

Orgelfahrt

Samstag, 02. Mai

Am Samstag, dem 2. Mai möchte ich Sie gerne in die Klangwelt der spätromantischen Orgeln entführen.
= Wir starten um 9.30 Uhr mit dem Bus auf dem Parkplatz Badstraße und steuern als erstes die Schinkelkirche in Großbeeren an. Hier erwartet uns die 2013 restaurierte Alexander Schuke Orgel von 1912 im Originalzustand. Die „große“ Schwester der Teltower Orgel.
Im Anschluss werden wir in Jüterbog gleich drei Orgeln bestaunen können:
= Die Joachim-Wagner-Orgel in der Liebfrauenkirche von 1737. Sie dient als Beispiel dafür, was eigentlich eine Barock-Orgel ausmacht.
= In der Nikolaikirche gibt es ein Positiv von Werner aus dem Jahr 1657 zu bestaunen – die älteste Orgel Brandenburgs.
= Den Abschluss bildet die große Rühlmann-Orgel von 1908, ebenfalls in der Nikolaikirche – Romantik in Vollendung.
= In Nonnendorf erwartet uns ein Mittagsbuffet vom Gasthaus Schliebener.
= Auf dem Rückweg machen wir einen Halt in Gröben, hier steht die kleine Schwester der St. Andreaskirche
Teltow, welche ebenfalls eine Ausgestaltung von Professor August Oetken erhalten hat. Neben dem bemalten Tonnengewölbe ist auch das Orgelgehäuse „Der Prospekt“ der Sauerorgel von 1909 dem der Teltower Orgel
zum Verwechseln ähnlich.
= Nach den gewonnen Eindrücken beenden wir die Fahrt gegen 16.30 Uhr in der St. Andreaskirche Teltow, um die Teltower Orgel besser einordnen zu können.
Die Fahrt kostet 35 Euro pro Person. Das Mittagessen ist im Preis inbegriffen, die Getränke sind separat zu bezahlen.
Anmeldungen bitte bis zum 26. April bei Christopher Sosnick.

Letzte Änderung am: 02.04.2020