Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

„Spaziergänge“ gegen die Coronaauflagen

Erklärung des Gemeindekirchenrates

Seit einiger Zeit finden sich Menschen in der Altstadt rund um die Kirche immer wieder zu sogenannten „Spaziergängen“ zusammen, bei denen sie gegen die Coronaauflagen protestieren. Dabei verwenden sie demokratiefeindliche Parolen, in denen sie die entsprechenden Gesetze und Verordnungen in die Nähe einer Diktatur rücken. Der Platz vor der Kirche wird immer wieder als Versammlungsort genutzt, zudem wurden demokratiefeindliche Parolen zusammen mit Kerzen bewusst vor unserer Kirchentür abgelegt.

Die Kirchengemeinde erklärt, dass sie mit der Sichtweise dieser Gruppen und mit deren Auftreten in keiner Weise übereinstimmt. Insbesondere verwahrt sie sich dagegen, dass die Gruppen das Kirchengelände als Versammlungsort nutzen. Bei Zuwiderhandlungen werden wir von unserem Hausrecht Gebrauch machen. Von den Gruppen abgelegte Flyer, Gegenstände, Symbole etc. werden von uns entfernt.   

Letzte Änderung am: 31.05.2021