Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Einführung von Pfarrerin Juliane Lorasch

Am Sonntag, 18. September, wurde Frau Juliane Lorasch als Pfarrerin in ihr Amt eingeführt. Unter Mitwirkung von Enrico Roesler und Christoph Noack wurde ihr die Amtsurkunde überreicht.

Der Superintendent des Kirchenkreises Teltow-Zehlendorf, Herr Dr. Johannes Krug, führte Frau Lorasch in das Pfarramt ein und segnete sie.

In diesem Sinne: Herzlich willkommen und Segen für ihr Wirken.

Vorstellung von Pfarrerin Juliane Lorasch

Liebe Leser*innen, liebe Gemeindeglieder im Pfarrsprengel Teltow,

einige von Ihnen und Euch durfte ich ja schon bei meinem Vorstellungsgottesdienst in der St. Andreaskirche Ende Februar oder bei Andacht und Bibelarbeit in der Siedlungskirche Ende April kennenlernen. Nun darf ich mich Ihnen und Euch auch ganz offiziell als neue Pfarrerin der Kirchengemeinde St. Andreas Teltow vorstellen.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Berlin. Nach dem Theologiestudium an der Humboldt-Universität zu Berlin habe ich mein Vikariat, d.h. die praktische Ausbildung zur Pfarrerin, in Strausberg absolviert. Die vergangenen 3 ½ Jahre war ich Pfarrerin im Pfarrsprengel Löwenberger Land, ca. 30 Autominuten nördlich von Oranienburg an der B96. Dort war ich v.a. für den Nordbereich mit den Gemeinden Buberow, Falkenthal, Großmutz, Gutengermendorf und Kraatz und den dazugehörigen Dörfern zuständig. Für mich als Stadtkind war das in vielerlei Hinsicht eine Umstellung und hat mir einen ganz neuen Einblick in Gemeindeleben gegeben. Außerdem hatte ich einen Schwerpunkt auf der Konfirmanden- und Jugendarbeit im Pfarrsprengel. Die Arbeit mit Jugendlichen ist mir besonders wichtig, da ich selber in meiner Heimatgemeinde in Berlin - Wilmersdorf fast 12 Jahre lang in diesem Bereich als Teamerin ehrenamtlich gearbeitet habe.

Nun führt mich mein Weg nach Teltow und ich freue mich, wieder in einem größeren Kreis von Kolleg*innen und Mitarbeitenden tätig sein zu können. Stück für Stück  packe ich gerade die Umzugskartons im Pfarrhaus in Gutengermendorf, um Anfang Juli nach Teltow in die Ritterstraße zu ziehen.

Sicher wird es einige Zeit dauern, bis ich mich in Teltow und der Gemeinde gut auskenne. Daher bin ich dankbar für jede Anregung von Ihnen und euch, die mir das Ankommen erleichtert, z.B. wo es die fluffigsten Brötchen und den leckersten Kuchen gibt oder welche Straßen mit dem Fahrrad gut zu befahren sind, wenn ich Brötchen und Kuchen wieder abtrainieren will.

Ich freue mich darauf möglichst viele Menschen aus der Gemeinde und Umgebung kennenzulernen, gemeinsam das Leben in Teltow zu gestalten und auf viele schöne Erlebnisse und Begegnungen.

Herzliche Grüße,

Ihre und Eure Pfarrerin Juliane Lorasch

Letzte Änderung am: 30.09.2022