Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Wir Bibelentdecker

Wir Bibelentdecker richtet sich an Mütter und Väter, an Großeltern, Paten, große Geschwister, Teamer in gemeindlicher Arbeit und im Kindergottesdienst, an Neugierige, an Erzählkünstler und Erzählneulinge und ganz besonders an SIE.

Wir Bibelentdecker ist wie eine Schatzsuche. Es ist der Moment, wenn Worte es schaffen, Bilder in unsere Fantasie zu malen. Tauchen Sie mit ein in die Erzählungen der Bibel! Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise! Lassen Sie sich überraschen, welche Schätze bei dieser Reise gefunden werden!
Wir Bibelentdecker ist eine Reihe von zehn Abenden. Jeder Abend ist in sich abgeschlossen. So ist es möglich, jederzeit ein- und auszusteigen. Wir werfen einen Blick hinter die biblischen Erzählbilder. Wir erörtern zeitliche, geografische und religiöse Hintergründe. Wir entwickeln Erzählstrategien und erörtern Grundsätze des Erzählens.  
Wir Bibelentdecker verbindet mit dem Hören und Weitererzählen der biblischen Geschichten die lange Tradition der mündlichen Überlieferung. Wir betrachten Gleichnisse und Wunder- und Urerzählungen, Schlüsselgeschichten in beiden Testamenten und natürlich die Psalter.
Dabei erleben wir, wie durch genaues Zuhören eine präzise Wiedererzählung entwickelt wird. Und Sie werden erstaunt sein, wie einfühlsam und genau Sie von Gott erzählen.
Die Treffen finden immer dienstags um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum Mahlower Straße 150a in Teltow statt.

  • 12. September 
  • 10. Oktober
  • 07. November
  • 05. Dezember (Thema: Lichtergeschichten)  
  • 16. Januar (Thema: Jahreslosung) 
  • 20. Februar (Thema: Maskengeschichten)
  • 20. März (Thema: Maskengeschichten)


Informationen bei Martin Bindemann.

Themenabend Taufpaten

Willst Du bei uns Taufpate werden?

„Sag mal, könntest Du Dir vorstellen bei uns Taufpate zu sein?“ So oder ähnlich wird gefragt, wenn ein Kind getauft wird. Meistens sind die Gefragten überrascht und voller Freude.
Taufpate/in - was ist das eigentlich? Mit jeder vollzogenen Taufe vergibt die Kirche ein Patenamt. Was bedeutet das aber? Welche Fragen tauchen auf? Wie kann ich, als Gefragte/r die Patenschaft ausfüllen oder dem (eigenen) Anspruch gerecht werden? Und klar, aus dem eigenen Erleben kenne ich kontinuierliche und weniger regelmäßige Patenschaften.

  1. Donnerstag, dem 13. Oktober, um 19.30 Uhr
    Dieser Themenabend ist der erste von insgesamt sechs Abenden in dieser Reihe. Wir schauen u.a. in die Bibel, blicken in die Geschichte des Patenamtes und thematisieren die Aussagen der Grundordnung der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD).

  2. Donnerstag, dem 03. November, um 19.30 Uhr 
    An diesem Abend reflektieren wir eigene Erlebnisse als Taufpate oder mit Taufpaten.

  3. Donnerstag, 01. Dezember, um 19.30 Uhr

  4. Donnerstag, 05. Januar,  um 19.30 Uhr

  5. Donnerstag, 02. Februar,  um 19.30 Uhr

Jeder der fünf Abende stand unter einem anderen Focus zum Thema, war aber unabhängig von den anderen.  
Martin Bindemann


„Ja, mit Gottes Hilfe“,
so lautet das Taufversprechen der Eltern und Paten. Ein Versprechen, das ihren Willen zum Ausdruck bringt, das Kind auf seinem Lebensweg mit religiösen Werten bekanntzumachen und selbst den Glauben entdecken zu lassen. Das können Kinder von ihren Eltern lernen und spüren und im Religionsunterricht in der Schule davon hören.

Ganz besonders erlebbar ist es aber in christlicher Gemeinschaft in Familien- und Kindergottesdiensten und in unseren wöchentlichen Kindergruppen.

Darüber hinaus gibt es auch immer wieder Themenabende, zu denen wir Eltern, Großeltern, Taufpaten, Freunde... herzlich einladen.

Schließlich gibt es auch immer wieder besonderen Veranstaltungen, zu denen ganze Familien eingeladen sind.

Anfragen und Anmeldung nehme ich gern entgegen:
Martin Bindemann (0173 / 6123147)

Letzte Änderung am: 19.02.2021